Chatte mit uns!
Chatte mit uns!

Niendorfer Immobilienmesse

Verschoben auf: 18./19. September
Umfassendes Know-how rund ums Kaufen und Bauen - Viele Experten bei der Niendorfer Immobilienmesse im Tibarg Center:

Wer eine Immobilie kauft oder baut, trifft damit meist eine Entscheidung fürs Leben. Um den Traum der eigenen vier Wände zu realisieren, sind kompetente Experten rund um den Immobilienerwerb und -bau wichtige Partner.

Eine gute Gelegenheit, sich über die vielfältigen Angebote und Dienstleitungen in ungezwungener Atmosphäre zu informieren, bietet die Niendorfer Immobilienmesse „Wohnen und Leben“, die vom Niendorfer Wochenblatt zum zweiten Mal organisiert wird. Am Freitag, 18. September von 10 – 18 Uhr und Sonnabend, 19. September von 10 bis 16 Uhr präsentieren sich rund zehn Aussteller aus Niendorf und der Umgebung im Tibarg Center, geben Tipps und beantworten Fragen zum Immobilienbau und -kauf, zur Finanzierung sowie zum Renovieren und Modernisieren.

„Wir freuen uns, dass wir bereits bei unserer Premiere zahlreiche lokale Makler sowie weitere Fachleute für die Messe begeistern konnten“, so Frank Richert, Verlagskoordinator beim Niendorfer Wochenblatt: „Unsere Messebesucher erwartet deshalb ein umfangreiches Know-how rund um die Immobilie ohne weite Wege.“ Angesprochen sind dabei sowohl Menschen, die eine Immobilie suchen als auch diejenigen, die ihre eigene gerne verkaufen möchten. Die Immobilienmakler und Bauträger verraten zudem, welche interessanten Einfamilien- und Reihenhäuser, Wohnungen und Baugrundstücke es aktuell gibt. Andersherum beraten die Experten auch gerne dazu, worauf beim Immobilienverkauf zu achten ist und geben Einschätzungen.
Folgen Sie uns:
Adresse:
Tibarg 41, 22459 Hamburg, Germany
Kontakt:
Telefon:
+49 (0) 40 - 53 00 96 90
Fax:
+49 (0) 40 - 53 00 96 99
E-Mail:
info@tibargcenter
Öffnungszeiten:
Geschäfte:
Mo.-Fr. 10-20 Uhr
Sa. 9.30-18 Uhr
Passage:
Mo.-Sa. 07-21 Uhr
Parkhaus:
Mo.-Sa. 07-21.30 Uhr
Bitte beachten Sie, dass einige Geschäfte bereits vor 10.00 Uhr öffnen und dass Rewe, Aldi und Budnikowsky im Untergeschoss teilweise  länger geöffnet haben.
crossmenu